Stadtwerke Düsseldorf
Geb. V 13
Höherweg 200
40233 Düsseldorf

Tel.: 0211 77920974
Fax: 0211 26102028
Handy: 0173 7308849

E-Mail: info@worrings.com

Startseite
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Drucken
„...weil es Sicherheit nur durch Kontrolle gibt!“

Industrielle Computertomografie

__________________________________________________________________________

Koordinatenmesstechnik auf CT-Daten

Mit einer exakten Oberflächenbestimmung des 3D-Modells lässt sich ein CT-Gerät als Koordinatenmessmaschine nutzen. Durch das Modul Koordinatenmesstechnik können Elemente wie Ebenen oder Zylinder in entsprechende Strukturen des Bauteils eingepasst und Messungen zwischen diesen Objekten vorgenommen werden. Zur weiteren Charakterisierung spezieller Maßvorgaben existieren Werkzeuge wie der Soll/Ist-Vergleich (z.B. gegen CAD-Modelle) oder die Wandstärkenanalyse.

3D-Messung

     

Porositäts- und Defektanalyse

Informationen über die innere Struktur, Dichteunterschiede, Porositäten sowie deren Lage im Bauteil sind beim Leichtmetallguss oder Kunststoffspritzguss von enormer Bedeutung. Mit der Defektanalyse können solche Auffälligkeiten detektiert und klassifziert werden. Diese Prüfung wird nicht nur im Labor zur F&E, Produktentwicklung und Qualitätssicherung, sondern mittlerweile auch in der Produktion zur 100% Kontrolle genutzt. Oftmals in Kombination mit anderen Ausschlusskriterien, wie zum Beispiel der Maßhaltigkeit.

Defektanalyse eines Bauteils

 

 

Faserverbundwerkstoffanalyse

Mit der Faserverbundwerkstoffanalyse lassen sich Fasern und Gelege detektieren und nach speziellen Kriterien (Faservolumenanteile, Orientierung usw.) auswerten. Anwendung findet diese Analyse bei GFK- oder CFK-Bauteilen, wo diese Verfahren immer mehr genutzt werden. Das ist ein deutlicher Beitrag zur Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz in Entwicklung und Produktion.

Defektanalyse eines Bauteils

  
 

Erweiterte Defektanalyse

Die erweiterte Defektanalyse bietet die Möglichkeit der Auswertung der untersuchten CT-Volumen nach "P201". Dieses Modul wurde für den Volkswagen Konzern entwickelt und es kann eine Analyse nach der Werksnorm VW50093/VW50097 durchführen. Eine sehr gute Alternative zum klassischen Schliff, wobei mit Gewissheit die kritischen Stellen eines Bauteils bewertet werden können und das Bauteil nicht zerstört werden muss.

Erweiterte Defektanalyse


 

Strukturmechanik-Simulation 

Dieses Modul erlaubt die Berechnung der mechanischen Spannung eines Bauteils. Dieses kann auf den Voxeldaten (also den 3D-Daten des untersuchten Objekts) oder aber auf importierten Daten (CAD, STL) erfolgen. Diese FEM-Simulation lässt Eingaben für gerichtete Kräfte, Drehmomente oder Zug- und Druckkräfte zu.

Die Strukturmechaniksimulation liefert von Mises-Spannung

Schaumstrukturanalyse

Diese Analyse kann CT-Daten segmentieren und die topologisch verbundenen Komponenten visualisieren und statistisch auswerten. Eine typische Anwendung ist die Untersuchung bzw. Auswertung der Qualität von Schäumen.

Schaumstrukturanalyse

 

 

 

 Transportphänomene

Dieses Werkzeug wurde entworfen, um Simulationen von porösen oder zweikomponent-Materialien für verschiedene physikalische Erscheinungen durchführen zu können. Dazu zählt die elektrische- und thermische Leitfähigkeit, molekulare Diffusion, absolute Permeabilität und die Kappilardruckkurve.

Wärmeleitfähigkeit Simulation

 

 

 

Sie haben Fragen zur Machbarkeit einer CT-Untersuchung oder möchten sich informieren?Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an.